Neues von Ockeghem, Okegem und Ockenheim …

Vor wenigen Wochen habe ich hier über meine Überlegungen dargestellt, wieso der flämische Komponist Jean Ockeghem in der Literatur auch mit dem Nachnamen „Ockenheim“ genannt wird. Am unteren Ende des Artikels habe ich noch einige Ergänzungen vorgenommen, u.a., dass ich das Archiv  von Ninove angeschrieben habe.

Heute bekam ich Antwort aus Belgien mit einem Zitat, offenbar übernommen von der Seite der Heimatvereins (?, „heemkring“) von Okegem: Als 13. Punkt verfasste Herman van Isterdael eine Übersicht über die Herkunft des Ortsnamens, genanntes Zitat in der Mail.

Der Text behandelt die verschiedenen Schreibweise des belgischen Ortes Okegem, heute Stadtteil von Ninove, in früheren Jahrhunderten. Allzu leicht erkennt man die lautmalerische Nähe zu „Ockenheim“, im Dialekt etwa „Oggenem“ ausgesprochen.

In der heimatkundlichen Literatur zur Geschichte Ockenheims bestand lange die Theorie, das „Heim von (H)ugo“ hätte dem im Mittelalter auch „Huckenheim“ (oder in lautmalerisch gleichen Varianten) geschriebenen Ort den Namen gegeben. Keuscher erwähnte gar, in einer alten merowingischen Urkunde, dass Ockenheim den wohl römischen Namen „Ucenium“ trug – die Urkunde ist jedoch nicht überliefert und unklar, ob sie jemals existiert hat.

Tatsächlich wird Ockenheim in dem Text sogar erwähnt: „In het Rijnland in Duitsland bestaat nog een identieke dorpsnaam Ockenheim.“ ist im dritten Absatz zu lesen; eingebettet in etymologische Vermutung über die Herkunft des Ortsnamens Okegem.

Heim des Volkes von Hucke?

Laut Maurits Gysseling (Anm. 1) liegen die etymologischen Ursprünge von Okegem im 7. Jahrhundert, als man den Ort vermutlich „Ukinga heim“ nannte, d.h. Haus des Volkes Uko oder Okko, siehe Anm. 2. Die Endung „-ingahem“ tragen Orte, die zwischen dem 6. und 10. Jahrhundert entstanden seien (Anm. 4.).

„Uko“/“Okko“ wird nicht auf den Namen „Hugo“, sondern „Hocke“ zurückgeführt, eine immer noch üblicher friesischer Name. „Hocke“ war der Held einer Schlacht zwischen Angelsachsen und Friesen, deren Geschichte schon um 700 schriftlich fixiert worden sei (Anm. 3).

„Hocke“ statt „Hugo“, die Endung „-ingahem“, die mich an „Ingelheim“ erinnert und Ähnlichkeit der Theorie, Orte mit „-heim“-Endung seien fränkischen Ursprung hat… neue Aspekte für die Ortsgeschichte Ockenheims. Ockenheim und Okegem als „Gedenkorte“ für Hocke? Erstmal nicht unmöglich.

Neuer Plan: Ich werde versuchen, mich mit dem vermeintlichen Namensgeber näher zu beschäftigen und weitere (vermutlich vorwiegend heimatkundliche) Forschung zu Okegem suchen.

 

 

Anmerkungen

Die folgenden Anmerkungen wurden von der Seite des „heemkring Okegem“, „13) De naam Okegem“ übernommen und sind bislang ungeprüft!

Anm. 1.: GYSSELING, Maurits: Inleiding tot de toponymie, vooral van Oost-Vlaanderen, in: Naamkunde, 10 (1978). S. 12.

Anm. 2.: GYSSELING, Maurits: Toponymisch woordenboek van België, Nederland, Luxemburg, Noord-Frankrijk en West-Duitsland (vóór 1226). Bouwstoffen en Studiën voor de Geschiedenis en de Lexicofrafie van het Nederlands, Belgisch Interuniversitair Centrum voor Neerlandistiek, Tongeren. G. Michiels 1960. 2 Bände. S. 760; sowie: CARNOY, A.: Origines des noms des communes de Belgique. Leuven 1948. S. 511

Anm. 3.: CLAERHOUT, J.: Okegem, in: Philologische bijdragen 4 (1895). S. 55.

Anm. 4.: VERHULST, Adriaan: Het landschap in Vlaanderen. Antwerpen 1964. S. 60.

Cite this article as: Tabarelli, Petra: Neues von Ockeghem, Okegem und Ockenheim …. In: ockenheim.hypotheses.com, 12/11/2013, http://ockenheim.hypotheses.org/196. Letzter Zugriff: 26/03/2017.

Veröffentlicht von

Petra Tabarelli

Petra Tabarelli hat in Mainz Geschichte, Kulturanthropologie, Musikwissenschaft und kurzzeitig Informatik studiert und ist Mitarbeiterin im Stadtarchiv und Museum in Bingen. Neben Landesgeschichte (v.a. Ockenheim und Bingen) beschäftigt sie sich mit soziokulturellen Aspekte der Sattelzeit, besonders die jüdische Emanzipation und Antisemitismus jener Zeit wie auch das Salon- und Vereinswesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.