Ockenheim nun wieder französisch (1801)

Frankreich siegte auch im Zweiten Koalitionskrieg gegen die alliierte Armee. Im Friedensvertrag von Lunéville (09.02.1801) wurde der Vertrag von Campo Formio von 1797 bestätigt und im folgenden Monat alle Départements in die französische Republik eingegliedert. Ockenheim wurde durch die so genannte “förmliche Annexion” im Gegensatz zu 1793 wirklich Teil Frankreichs.

Im gleichen Jahr wurde in ganz Frankreich der französische Revolutionskalender durch den in den meisten Ländern der Welt gültigen gregorianischen Kalender ersetzt, 1802 wurden alle Klöster und Stifte säkularisiert, die Religionsfreiheit bestätigt, Justiz- und Schulwesen reformiert und das Straßennetz ausgebaut. In Mainz, der Hauptstadt des Département Mont-Tonnere wurde von 1808 bis 1811 die “Pariser Chausee”, auch Kaiserstraße genannt, erbaut, die Mainz mit Paris verband.

Literatur zum Département Mont-Tonnerre:

  • Wallburger, Nikos: Raumordnung und Raumbegründung in politischen Umbruchzeiten. Das Département du Mont-Tonnerre unter französischer Verwaltung (1792-1815). Frankfurt am Main u.a. 2015.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.