Ockenheim Teil des alliierten Generalgouvernement Mittelrhein (1814)

Nach dem Sieg der Alliierten im Zweiten Koalitionskrieg wurden im Pariser Frieden (30. Mai 1814) die französischen Grenzen vom 1, Januar 1792 als neue, alte Grenzen Frankreichs bestimmt. Vom 2. Februar bis 1. Juni 1814 gehörte Ockenheim zum Generalgouvernement Mittelrhein, als provisorische Verwaltungseinheit an. Sie wurde bereits am 16. Juni 1814 aufgelöst.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.