Die Hinrichtung von Valentin Kertamiak auf der Bleiche

Der Pole Valentin Kertamiak wurde in Ockenheim auf der Bleiche hingerichtet. Er war als Kriegsgefangener und Zwangsarbeiter Arbeiter für eine Ockenheimer Familie und soll mit einer jungen Frau dieser Familie geliebäugelt haben.

Die SA-Mitglieder aus Ockenheim und der Umgebung standen bei der Hinrichtung durch Erhängen Spalier. Viele andere polnische Zwangsarbeiter, die in Ockenheim und den umgebenden Gemeinden festgehalten wurden, mussten der Hinrichtung zuschauen und anschließend an dem Erhängten vorbeigehen. Valentin Kertamiak wurde auf dem Ockenheimer Friedhof begraben, doch ein Grabstein ist nicht vorhanden (sofern es überhaupt einen gegeben hat). Ins Sterberegister des Standesamtes wurde nüchtern “Todesursache: Genickbruch” notiert.

Das Sterbebuch des Ockenheimer Standesamtes befindet sich in Gau-Algesheim.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.