Telefonselbstwähldienst (1960)

Für Ockenheim wird die Möglichkeit des Telefon-Selbstwähldienstes eingerichtet. Zuvor ging ein Telefonanruf nur über die Sprechvermittlung, d.h. der Anruf ging zunächst an eine Zentrale, die per Handvermittlung den Anrufenden mit der gewünschten Person verband. Nun konnte man seine Gesprächspartnerin oder seinen Gesprächspartner direkt anrufen.

Quelle: Hinkel, Erich: 1175 Jahre Ockenheim. Gau-Algesheim 1998. S. 44.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.