Eröffnung des Ockenheimer Museums (1980)

Bei der Ockenheimer Grundschule eröffnete am 12. Januar 1980 das Ockenheimer Museum, das ehrenamtlich von den Heimatfreunden Ockenheim e. V. 1982 organisiert und geleitet wird. Die Gründungen von Museum und Verein gehen auf den früheren Rektor der Ockenheimer Volksschule, später Grundschule, Guido Olschowka, zurück. Olschowka brachte seine private Sammlung zu Ockenheim in das Museum direkt ein.

Die Sammlungs- und Ausstellungsschwerpunkte berühren seitdem zwei Bereiche:

  1. die Ortsgeschichte, insbesondere durch vorrömische Funde aus Ockenheim und landwirtschaftliche Instrumente
  2. die Entwicklung der Raumeinrichtungen der Dorfbewohner verschiedener handwerklicher Berufe im 20. Jahrhundert

Quelle: http://www.ockenheim.de/?Tourismus:Heimatmuseum


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.